Ihr Browser ist uralt! Installieren Sie einen neuen Browser oder installieren Sie Google Chrome Frame um diese Seite optimal sehen zu können.

Weihnachten im Stall – …denn sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge …

Am 4. Advent versammelten sich die Gemeindemitglieder der Neuapostolischen Kirche Bad Oeynhausen um 16 Uhr in der Kirche Auf der Spitze 6, um gemeinsam eine Weihnachtsfeier zu erleben. In diesem Jahr moderierten Mia Walkenhorst, Louis Brandt und Hirte i. R. Ferdinand Drost das festliche Beisammensein. Im Laufe des Jahres hatten sich besonders die Kinder Gedanken darüber gemacht, was sie sich für die Weihnachtsfeier wünschen und daraus ist ein buntes Programm entstanden.

Jesus liebt ALLE

Nach der Begrüßung der Anwesenden wurde mit einem kleinen Theaterstück begonnen. Hierbei ging es im Kern darum, was würde geschehen, wenn alles, was nicht aus unserem Land ist mit einem mal nicht mehr da wäre. Wir müssten auf viele unserer lieb gewonnenen Lebensmittel und Gewürze verzichten.  Ebenso gäbe es keine Autos oder Geräte, da viele Bestandteile in anderen Ländern hergestellt und eingeführt werden. Auch mit der Kleidung hätten wir Probleme, denn viele Rohstoffe wachsen in der ganzen Welt. Jesus hat nicht nach Glauben oder Herkunft unterschieden – er liebt ALLE. Der Beitrag hat doch recht nachdenklich gemacht und gezeigt, wie wichtig ein ausgewogenes miteinander ist. Davon profitieren wir ALLE.

Erinnerungen an schöne Momente

Beim  Jahresrückblick 2018-2019 wurde in einem ca. 10-minütigen Videofilm nochmal an die vielen schönen Momente und Augenblicke im miteinander hingewiesen und viele Erinnerungen wurden wach. Das ein und andere Mal hieß es aber auch Abschied zu nehmen von lieben Menschen, die uns ein Stück des Weges begleitet haben.

Weihnachten in Togo

Von einer besonderen Weihnachtsfreude berichtete Petra Kunzmann den Anwesenden über ihre Eindrücke, die sie und ihr Mann im November in Togo erleben konnten. In Togo, einer ehemaligen deutschen Kolonie wurden in diesem Jahr Weihnachtsgeschenke an ca. 250 neuapostolische Kinder verteilt, welche durch Spenden der Gemeindemitglieder gesammelt worden waren. Dort gehört es bereits zum Luxus, dass Kindern Buntstifte und Malunterlagen zur Verfügung gestellt wurden. Die ersten Bilder die von den Kindern dort gemalt wurden, waren Dankschöngrüße an die Gemeinden Bad Oeynhausen und Vlotho.

Ein bunter Strauß von musikalischen Beiträgen

Musikalisch wurde der Nachmittag von dem Orchester, dem Männerquartett und dem kleinen Frauenchor mitgestaltet. Ein besonderer Augenblick war der Vortrag des Liedes „Wir warten auf das Licht“. Jeweils beim Refrain leuchteten und erhellten unzählige Lichter aus den Smartphone das abgedunkelte Kirchenschiff und es entstand dadurch ein Gänsehautgefühl.

Kleiner Weihnachtsmakt

Der Abschluss der Feierlichkeiten fand im Foyer und vor der Kirche statt. Dort konnte man auf dem kleinen Weihnachtsmarkt kulinarischen Leckereien genießen oder sich an den knisternden Feuerschalen erfreuen. Vielen Dank für die vielen lieben Händen, welche dazu beigetragen haben, dass eine so schöne Atmosphäre entstehen konnte.

Weitere Bilder