Ihr Browser ist uralt! Installieren Sie einen neuen Browser oder installieren Sie Google Chrome Frame um diese Seite optimal sehen zu können.

Luis wird im Gemeindegottesdienst getauft

Luis Seifert empfing am Sonntag, den 4. August 2019 auf den Armen seiner Mutter Ann-Kathrin und seines Vaters Christian das Sakrament der heiligen Wassertaufe. Durch den Gottesdienst führte der Gemeindevorsteher, Hirte Olaf Lohmeier.

Grundlage des Gottesdienstes war das Bibelwort aus Epheser 4,25: Darum legt die Lüge ab und redet die Wahrheit, ein jeder mit seinem Nächsten, weil wir untereinander Glieder sind.

Die göttliche Wahrheit ist absolut

„Pilatus stellte Jesus die Frage: Was ist Wahrheit? Die göttliche Wahrheit ist absolut. Die menschliche Wahrheit ist relativ, weil unsere Wahrheit von unseren eigenen Wahrnehmungen und Gefühlen abhängig ist", erklärte der Gemeindevorsteher den Gottesdienstteilnehmern. Weiter führte er die Worte Jesus aus: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben.

Bist du ein echter Christ?

Den Kindern der Gemeinde veranschaulichte Hirte Olaf Lohmeier das Thema des Gottesdienstes mit einem goldenen Stein. Jedes Kind konnte sich einen Stein aus einem Beutel nehmen. Der Stein glitzerte wie echtes Gold, aber es waren Steine aus einem Blumenbeet. Die Goldfarbe war nur aufgesprüht. Den Menschen können wir etwas vormachen, aber nicht Gott. Wir sollen keine Maske tragen, sondern echte Christen sein.

Gott hat dich lieb

Priester Detlef Süllwald sagte in seinem Predigtbeitrag die Wahrheit bedeute für uns: Gott hat dich lieb, Gott weiß, wie du dich fühlst, wie es dir geht – dies gelte auch für die die am Telefon angeschlossen seien.  Die Auferstehung und Himmelfahrt Jesus sei Wahrheit. Wer dies leugne, leugne das Evangelium. Wir wollen unseren Glauben bekennen. (Anmerkung der Redaktion: In der Kirchengemeinde Bad Oeynhausen besteht die Möglichkeit die Gottesdienste per Telefonübertragung zu Hause mitzuhören).

Elemente der Wahrhaftigkeit

Priester André Kunzmann erwähnte in seinem Predigtbeitrag die Wahrhaftigkeit werde durch vier wesentliche Elemente bestimmt: das Denken, das Sprechen, das Handeln und darin die Beständigkeit. Sokrates prägte den Begriff der drei Siebe zum Weitererzählen von Neuigkeiten: Wahrheit, Güte und Notwendigkeit.

Taufhandlung mit Segenswort

Luis erhielt mit seinen Eltern Ann-Kathrin und Christian das erbetene Bibelwort zur Taufe aus Psalm 86, 11: Weise mir, Herr deinen Weg, dass ich wandle in deiner Wahrheit; erhalte mein Herz bei dem einen, dass ich deinen Namen fürchte. Luis werde durch die Taufhandlung ein Christ. Die Eltern seien für die Entwicklung der christlichen Werte verantwortlich. Die „Ich bin“ Worte Jesus treffen auch auf Luis zu. Jesus sei sein Brot des Lebens. Diese Speise möge Luis aufnehmen. Jesus sei sein guter Hirte. Möge ihm dies erhalten bleiben. Die Gottesfurcht aus dem Bibelwort bedeute nicht Angst haben, sondern den Gott der Liebe nicht betrüben wie man aus Liebe seinen Partner auch nicht betrüben möchte.

Informationen zur Bedeutung der Taufe in der Neuapostolischen Kirche finden Sie hier:

http://www.nak.org/de/kennenlernen/drei-sakramente/

Weitere Bilder