Ihr Browser ist uralt! Installieren Sie einen neuen Browser oder installieren Sie Google Chrome Frame um diese Seite optimal sehen zu können.

Gemeinsam Glauben – Gottesdienst zur Passionszeit

„Kann bewusster Verzicht zufriedener machen?“ Gottesdienst zu Beginn der Fastenzeit mit viel Chormusik und themenbezogener Lesung, so wurde der Abendgottesdienst am 26.02.2020 in dem Flyer der ACK Bad Oeynhausen angekündigt. Den Gottesdienst zu Aschermittwoch für die Gemeinden Vlotho und Bad Oeynhausen leitete Bezirksältester Michael Block, Bezirksvorsteher des Kirchenbezirks Herford.

Als Grundlage diente das Bibelwort Markus 1, 12.13 über die Versuchungen Jesus nach 40 Tagen Fastenzeit in der Wüste. Bezirksältester Michael Block ging zu Beginn seiner Predigt auf zwei Versuchungen ein. 

Nachfolge Jesus Christus bedeutet widerstehen zu Gunsten der Nächstenliebe

So war eine Versuchung die Aufforderung an Jesus: „Mach aus den Steinen Brot, mach dir doch das Leben jetzt mal leichter. Nimm es nicht so genau. Diesem Gedanken habe Jesus klar widersprochen“, so Bezirksältester Block. Jesus war sich bewusst, dies war die Zeit der Prüfung und er wollte widerstehen. Eine andere Versuchung war: Alle Reiche dieser Erde zu bekommen. „Unendlich persönlicher Besitz ein Leben lang, nie wieder arm, sich alles leisten zu können. Wie sehr verführt uns die Gelegenheit mal eben schnell zu Reichtum zu kommen? Vielleicht sind wir bereit den Nächsten zu übervorteilen nur um den Gewinn willen. Jesus widerstand jeglichem Egoismus. Zwei Bespiele die in unser Leben hineinstrahlen. Jesus Christus nachfolgen hat immer etwas mit Widerstand, mit widerstehen zu tun nämlich dem, was dem göttlichen Willen zuwiderläuft, da wo Nächstenliebe nicht herrscht und die Liebe zu Gott zugrunde geht.“  

Zu Gott halten, Jesus nachfolgen und dienen – danach erleben wir Gottes Hilfe

Nach dieser Zeit der Prüfung trat etwas Wunderbares ein. Die Engel kamen und dienten Jesus. Nicht in der Prüfung - danach. Dies sagt uns auch etwas für unsere Zeit. „Natürlich ist es selbstverständlich, dass wir Gott in allen Lebenssituationen, um Hilfe bitten und Gott um Beistand bitten, wenn wir vor großen Herausforderungen stehen. Es gibt aber auch Situationen, da sind mal einfach wir gefragt. Da müssen wir widerstehen und uns ganz zu Gott wenden. Und dann schickt er seine Diener. Dann weiß er uns zu dienen und zu helfen.“ In der Passionszeit ist es gut diese Reihenfolge einmal zu bedenken: Halte dich zu Gott, folge Jesus Christus, diene ihm, dann wirst du auch die Liebe Gottes und seine Hilfe erleben.

„Kann bewusster Verzicht zufriedener machen?“

Cornelia Lack übernahm die Lesung zu dem Thema: „Kann bewusster Verzicht zufriedener machen?“ von Hans-Werner Meyer Gemeindeevangelist i. R. Der Autor nimmt zum Fasten eine andere Perspektive ein nämlich das persönliche Verhältnis zu Gott und dem Nächsten und stellt die Frage: Was könnte Gott, was könnte unserem Nächsten gut gefallen? Das Sprechen mit Gott sei unser Beten und wahres Beten erfordere Verzicht. Zufriedener werden können wir, wenn wir vom Bitten zur Anbetung wechseln (vlg. Psalm 95,6.7).

Der Gottesdienst wurde musikalisch umrahmt von dem Chor der neuapostolischen Kirchengemeinden Bad Oeynhausen und Vlotho.