Ihr Browser ist uralt! Installieren Sie einen neuen Browser oder installieren Sie Google Chrome Frame um diese Seite optimal sehen zu können.

Das Licht Christi

Den Gottesdienst zum 1. Advent 2018 feierte die Kirchengemeinde Bad Oeynhausen am Sonntag, den 2. Dezember gemeinsam mit der Gemeinde Vlotho. Der Predigt lag das Wort aus Jesaja 9,1 zugrunde. Hirte Olaf Lohmeier, der Gemeindevorsteher, führte durch diesen ersten Gottesdienst im neuen Kirchenjahr.

Das musikalische Programm des gemischten Chores sowie des Instrumentalensembles der Gemeinden Vlotho und Bad Oeynhausen umfasste Adventslieder in drei Sprachen. Once in royal David‘s city (einst in der königlichen Stadt Davids) vorgetragen von dem gemischten Chor mit Orgelbegleitung bildete den Auftakt des Gottesdienstes. Dieses englische Weihnachtslied von Cecil Humphreys wurde erstmalig 1848 im Kindergesangbuch veröffentlicht.

Advent - Zeit des Lichtes

Im Evangelium des Johannes (vgl. Johannes 1,4.5) wird Jesus als das göttliche Licht unter den Menschen bezeichnet. So erläuterte Hirte Olaf Lohmeier in seiner Predigt die Auswirkungen des Lichtes von Jesus Christus: Durch das Licht Jesus erkennen wir die Größe Gottes, seine Barmherzigkeit und seine bedingungslose Liebe. Dieses Licht erleuchte auch den Nächsten. So stelle sich die Fragen, was sehe ich an meinem Nächsten? „Jesus Licht strahlt die Größe und Einzigartigkeit meines Nächsten an“, so betonte Hirte Olaf Lohmeier und führte weiter aus in einem beruflichen Seminar wurde der Satz geprägt: "Mitarbeit und Teamführung bedeutet die Stärken meines Nächsten zu nutzen". Möge uns das Licht Jesus Christus den Lebens- und Glaubensweg erleuchten.

Kinder im Mittelpunkt der Gemeinde

In dem Gemeindegottesdienst wurden die Kinder nach vorne vor dem Altar gebeten und der Gedanke des Lichtes Jesus im Dialog anhand der Weihnachtsbäume, die den Altar umgaben, vertieft. Zum Abschluss seiner Predigt setze Hirte Olaf Lohmeier einen Anker in der Aussage: "Mit Freude durch das Licht Jesus Christus zum ewigen Leben". Wenn wir in nächster Zeit Licht sehen, möge uns dies an das Licht Christi erinnern.

Priester Klaus Hellenbrecht, Vorsteher der Kirchengemeinde Vlotho, vertiefte den Gedanken des göttlichen Lichts. Jesus Licht helfe uns den Weg zu erkennen und zu sehen. Doch gebe es auch Zeiten von Nöten und Sorgen, da sei es wichtig aus dem Schatten der Sorgen heraus in das Licht zu treten. Dazu las er die Adventsgeschichte „Licht sein“ vor. Der gemeinsame Gottesdienst endet mit dem Choral: Hark! The herald angels sing.

Weitere Bilder