Ihr Browser ist uralt! Installieren Sie einen neuen Browser oder installieren Sie Google Chrome Frame um diese Seite optimal sehen zu können.

Sakrament Taufe - Lasset die Kindlein zu mir kommen

Für die 13. jährige Madeleine Theuner war es ein Herzenswunsch das Sakrament der Taufe zu erhalten, um später auch an weiteren Segenshandlungen teilnehmen zu können. Sonntag, 18. März 2018 fand der Taufgottesdienst in der Neuapostolischen Kirche Bad Oeynhausen statt. Madeleine wurde hierbei von ihrer Familie, den Kreis der Religionsschüler und der ganzen Gemeinde liebevoll begleitet.

Grundlage des Gottesdienstes, welcher durch Bezirksältester Helmut Hartwig durchgeführt wurde, war ein Bibelwort aus Apostelgeschichte 12, 7 „Und siehe, der Engel des Herrn kam herein und Licht leuchtete auf in dem Raum; und er stieß Petrus in die Seite und weckte ihn und sprach: Steh schnell auf! Und die Ketten fielen ihm von seinen Händen.“

Herr, kehr bei mir ein

Der Gemeindechor läutete den Gottesdienst mit einem Lied ein, in dem es im Refrain heißt: „Herr, kehr bei mir ein“. Ältester Helmut Hartwig sagte daraufhin, dass der Herr persönlich bei einem jeden Gottesdienstteilnehmer stehenbleibt und er sich freut, dass sie gekommen sind um ihm zu begegnen. Die Gläubigen müssen jetzt nur ihr Herz öffnen, um den Segen zu empfangen. Die Herzenswünsche eines jeden Gläubigen sei anders, der Eine sei freudig oder dankbar, ein Anderer sei traurig und habe Sorgen. Jedoch Alle die auf den Herrn harren, kriegen neue Kraft.

Die heiligen Sakramente

"Madeleine bat um das Sakrament der Taufe, welche sie heute empfangen wird. Die Taufe ist der erste Bund mit Gott. Es ist ein Familienfest und die Seele wird geweckt. Danach folgt die heilige Versiegelung, die durch das Apostelamt gespendet wird. Die Seele wird nun ein Gotteskind und ist erbberechtigt." Das dritte Sakrament in der Neuapostolischen Kirche ist das heilige Abendmahl, an welchem sie ab der Taufe teilnehmen können. Der nächste Schritt für Madeleine ist nun die Konfirmation, mit ihr wird das Gelübde abgelegt und ein Treueversprechen gegeben und die Seele ist dann in der Eigenverantwortung.

Ins Wasser fällt ein Stein

Zur Vorbereitung der Taufhandlung sangen die Religionsschüler und Lehrerinnen für Madeleine das Lied: „Ins Wasser fällt ein Stein, ganz heimlich, still und leise; und ist er noch so klein, er zieht doch weite Kreise. Der dritte Vers beginnt mit den Worten: Nimm Gottes Liebe an. Du brauchst dich nicht allein zu müh'n, denn seine Liebe kann in deinem Leben Kreise zieh'n. Der Bezirksälteste Helmut Hartwig legte für die Taufhandlung ein Bibelwort aus Psalm 71,5 zugrunde in dem es heißt: Denn du bist meine Zuversicht, HERR, mein Gott, meine Hoffnung von meiner Jugend an. "Liebe Madeleine, du hast dich in der Jugend bewusst für den Herrn entschieden und dein nächster großer Schritt wird deine Konfirmation sein und deine Eltern werden dich auf diese Wege liebevoll begleiten und unterstützen."

Weitere Bilder