Ihr Browser ist uralt! Installieren Sie einen neuen Browser oder installieren Sie Google Chrome Frame um diese Seite optimal sehen zu können.

Örtlicher Kindergottesdienst mit Abendmahlsfeier

Am Sonntag, den 16.09.2012 war Gemeindevorsteher, Hirte Olaf Lohmeier im Gottesdienst nur für die Kinder der Gemeinde da. Parallel zu dem Gottesdienst der Erwachsenen erlebten die Kinder mit ihrem Seelsorger ihren ersten Kindergottesdienst mit Feier des Heiligen Abendmahles.

Schuldsteine

Grundlage des Kindergottesdienstes war das Bibelwort aus Matthäus 18, 26 und 27. Wie bringt man Kindern Jesus Gleichnis von dem Schalksknecht nahe, also von Sünde und deren Vergebung? Mittels einer Geschichte veranschaulichte Hirte Lohmeier den Kindern die Bedeutung von fehlerhaftem Verhalten und dem christlichen Umgang damit. Das Beispiel der zerbrochenen Fensterscheibe und dem vergebendem, gütigem Vater und auf der anderen Seite den Ärger des Sohnes über das kaputte Lieblingsspielzeug, einen Nintendo DS, dass ein unbeliebter Klassenkamerad zerstörte, zeigte deutlich Vergeben ist nicht leicht, besonders wenn man den Nächsten nicht mag.

Eine weitere Szene sorgte für Aufregung und negative Reaktionen. Dies war das verschmutzte Gesicht der Sonntagsschullehrerin Christiane Schuermeyer. Für jede negative Aussage legte ein Kind einen „Schuldstein" in den Rucksack, der sich in der Mitte des Raumes befand. Die Steine häuften sich und der Rucksack wurde immer schwerer.

Vergebung durch Vergeben

Jesus kann uns nur die Sünden vergeben, wenn auch wir vergeben. Beispielhaft wurden durch vergebende Worte die Steine aus dem Rucksack wieder entfernt.

Vorbereitend zum Gebet des „Unser Vaters" erfolgte die Lesung aus Matthäus 6, 14 und 15 aus der Bibelübersetzung „Hoffnung für alle". Der Höhepunkt des Kindergottesdienstes war die gemeinsame Abendmahlsfeier.

„Jesus kann mir nur vergeben, wenn ich auch vergebe", so fasste Joel den Gottesdienst zusammen.

Die Seelsorge an Kindern ist ein wichtiger Bestandteil. So findet jeden Sonntag zeitgleich zum Gottesdienst für Grundschüler die Sonntagsschule und für Kindergartenkinder die Vorsonntagsschule statt. An mehreren Sonntagen im Jahr feiern die Kinder ihren eigenen gemeindeübergreifenden oder örtlichen Kindergottesdienst mit Abendmahl.

Nähere Informationen zur Seelsorge für Kinder unter http://www.nak-nrw.de/seelsorge/kinder/.

Weitere Bilder