Ihr Browser ist uralt! Installieren Sie einen neuen Browser oder installieren Sie Google Chrome Frame um diese Seite optimal sehen zu können.

Karfreitag 2018: Es ist vollbracht!

Bischof Peter Johanning aus Halle, feierte den Gottesdienst zu Karfreitag am 31. März 2018 in der Gemeinde Bad Oeynhausen. Das Bibelwort als Grundlage für den Gottesdienst waren die letzten Worte des sterbenden Jesus am Kreuz aus dem Johannesevangelium 19,30.

In seiner Predigt führte Bischof Peter Johanning aus, dass Jesu Leid für uns Trost und Anteilnahme an unseren Leiden bedeute. Er habe für uns als Mensch gelitten: Er ist immer an deiner Seite. Er versteht dich.

Viele Menschen weltweit werden verfolgt um ihres Glaubens Willen. Sie können sich nicht frei äußern oder zu einem Gottesdienst versammeln. Sie können nicht den Karfreitag in Gemeinschaft in so einer schönen Kirche feiern wie wir heute morgen. Sie feiern heute Karfreitag vielleicht ganz allein oder als Gemeinde im Hintergrund. Sie sagen trotzdem Ja zum Kreuz des Herrn."

Es ist vollbracht

"Die Karfreitagsbotschaft 2018 umfasst drei Worte: Es ist vollbracht. 
Was war vollbracht? Jesus hatte das Werk der Liebe, der Gnade, der Erlösung und Barmherzigkeit vollbracht. Dieses Werk ist vollbracht. In der englischen Bibel heißt die Nachricht: It is finished. Jesus Christus ist der Weg zur Erlösung."

Das Werk Jesus ist auch dein Werk

Es gehe nicht nur um den historischen Karfreitag, sondern auch um die Gegenwart. Was sind deine letzten Worte? Anklage, eine offene Rechnung, zu früh? "Es ist vollbracht sind drei wichtige Worte im neuen Testament. Die zweite wichtige Botschaft werden wir Ostern hören: "Das Grab ist leer." Schauen wir auf das Werk Jesus Christus. Es ist auch dein Werk. Die Auferstehung ist der Ausweg für die Menschen, die an Jesus Christus glauben. Es ist unser Werk, deine Aufgabe: Bist du bereit dich für den Herrn zu entscheiden?"

Ein Instrumentalensemble und ein gemischter Chor umrahmten den Gottesdienst. 

Weitere Bilder