Ihr Browser ist uralt! Installieren Sie einen neuen Browser oder installieren Sie Google Chrome Frame um diese Seite optimal sehen zu können.

Ein musikalischer Nachmittag – einmal anders

Wer ein Konzert erwartet hatte – wurde enttäuscht. Aber wer sich auf ein nettes Beisammensein mit musikalischer Unterhaltung eingestellt hatte lag richtig. Denn der Nachmittag am 20. Juli 2014 im Foyer der Neuapostolischen Kirchengemeinde Bad Oeynhausen stand unter dem Motto „Zuhören, Mitsingen, Gemeinschaft erleben“.

Wer sind die Viogotti?

Auf die Fragen: Wie haben Sie sich gefunden? Wie ist die Idee für diesen Nachmittag entstanden? erhielten die Teilnehmer am Sonntag in Bad Oeynhausen die Antworten. Die Idee der ungewöhnlichen Quartettzusammensetzung von 2 Violinen und 2 Fagotti ist erstmalig im Jahr 2007 anlässlich des Stammapostelbesuches in Minden entstanden. Ein Ensemble aus 2 Violinen (Susanna Kleinsorge, Minden und Cathrin Krammenschneider aus Vlotho) und 2 Fagotti (Birgit Krause, Nordhorn und Petra Lohmeier, Bad Oeynhausen) wurde im letzten Jahr zum Zentral-Gottesdienst wieder belebt. Hierbei handelt es sich um Spielerinnen des Bezirksorchesters Minden.

Aus Lust und Freude an der Musik haben die Viogotti weiterhin zusammen musiziert. Im Herbst letzten Jahres ist dann die Idee entstanden, einmal einen musikalischen Nachmittag ohne einen gezielten Anlass für andere Musikinteressierte anzubieten. Am Sonntag, den 20. Juli 2014 war es soweit. Neben vorgetragenen Kompositionen aus dem neuen Chorbuch, war auch ein aktives Mitsingen im Programm vorgesehen.

Viogotti zum Vernaschen

Zum Kaffee wurde eine außergewöhnliche und dem Anlass entsprechend gestaltete Torte gesponsert. Bei diesem ungezwungenen und schönen Nachmittag hatten letztlich alle Anwesenden viel Freude.

Weitere Bilder