Ihr Browser ist uralt! Installieren Sie einen neuen Browser oder installieren Sie Google Chrome Frame um diese Seite optimal sehen zu können.

Apostel Schorr feiert Gottesdienst mit Ordination

Apostel Walter Schorr hielt am Sonntag, den 8. November 2015 einen Gottesdienst für die Gemeinden Bad Oeynhausen und Vlotho. Zu dem Gottesdienst waren Lehrkräfte für die kirchlichen Unterrichte aus NRW eingeladen, die anschließend an einem Seminar teilnahmen.

Apostel Schorr leitet die Gebietskirche NRW Nord und betreut insgesamt acht Kirchenbezirke sowie die Länder Lettland und Litauen. Im Mittelpunkt der Predigt stand das Bibelwort aus Johannes 14,2-3 und damit die Wiederkunft Christi in der Aussage von Jesus: In meines Vaters Haus sind viele Wohnungen.

Wohnung in uns

Apostel Schorr bat die versammelte Gemeinde, Gottes Wort Raum in der eigenen Seele zu geben. Wer dem heiligen Geist gestatte, an der Seele zu arbeiten, sei geeignet, die Wesensmerkmale Gottes in das tägliche Leben einzubringen. Den Gläubigen solle bewusst sein, dass das Reich Jesu nicht von dieser Welt sei. Man könne aber alle Sorgen auf ihn werfen in der Gewissheit, dass Gott den Mangel auffüllen könne. Dies bedeute Kraftaufwendung, um Sorgen los zu lassen. So wurde auch aus Sirach 30, 22-24 zitiert, sich nicht der Traurigkeit hinzugeben.

Jesus wisse, was es heißt, gekränkt zu werden, da er Gottes- und Menschennatur gehabt habe. Trotz der Verspottung der zeitgenössischen Beobachter der Kreuzigung, habe er auch den Spottenden vergeben.

Ordination

In einer feierlichen Handlung wurden Tim Meyer zum Diakon und Diakon Klaus Hellenbrecht zum Priester für die Kirchengemeinde Bad Oeynhausen gesetzt. Mit der Aussage, dass der Friede Gottes mit Tim Meyer sei und dass das Angesicht Gottes über der Amtsausführung von Klaus Hellenbrecht leuchten solle, schloss die Segnung durch den Apostel Walter Schorr.

weitere Bilder